ANW HESSEN
Hinweis auf ÖJV_Exkursion Slowenien 2018
28.02.2018 - 18:48

Ökologischer Jagdverein Hessen e.V.

Geschäftsstelle: Beethovenstr. 42 - 65232 Taunusstein - Tel.: 06128/94 56 37 - hessen@oejv.de


ÖJV-Hessen Südeuropaexkursion 2018
mit Stationen in Österreich, Italien und Slowenien
Sonntag, 27. Mai bis Sonntag, 03. Juni 2018

Im Rahmen der Exkursion gibt es spannende Einblicke in die ökologischen Grundlagen von Wald und Wild in sehr naturnahen Waldgebieten Italiens und Sloweniens. Einige Wälder wurden noch nie bewirtschaftet, andere werden als Plenterwald „naturnah“ genutzt. Ein weiterer Schwerpunkt ist das slowenische Management von Luchs, Wolf und Bär. Reiseführer ist der renommierte Berufsjäger und Buchautor Bruno Hespeler, der Slowenien intensiv kennt und uns mit fachlichen und landeskundlichen Informationen versorgen wird. Stationen der Exkursion sind:

Sonntag, 27. Mai: Anreise mit dem Bus von Frankfurt (09:00 Uhr) nach Feistritz an der Gail ins Hotel Alte Post (siehe http://www.altepost.biz).
Montag 28. Mai: 7:30 Uhr Abfahrt nach Paternion zur Foscari Widmann Rezzonico’sche Forstverwaltung (siehe www.foscari.at). Forstdirektor Martin Straubinger und Forstmeister Christoph Steiner zu „Rotwildjagd im Hochgebirge ohne Fütterung“. Wir werden auch ins Gelände gehen. Mittagessen in der Kreuzen, anschließend Rückfahrt über die Windische Höhe nach Feistritz (siehe wikipedia.org/wiki/Kreuzen).
Dienstag, 29. Mai: 7:30 Uhr Abfahrt in die Valbruna (Vatikanwald). Dipl. Ing. Paolo Molinari der führende Spezialist für große Beutegreifer in Italien zu „80 Jahre Vatikanwald ohne Jagd – Großraubwild in den Karnischen Alpen“. Wir werden etwa 3 Stunden unterwegs sein (siehe www.carabinieri.it/...forestale...di-tarvisio/foresta-di-tarvisio). Anschließend kleiner Imbiss in der Malga Saisera (Alm) und Weiterfahrt durchs wilde Kanaltal zum Tagliamento, einem der letzten völlig belassenen Flusstäler der Alpen nach Divaca in Slowenien. Je nach Zeit Stopp in Aquileia oder Grado. Übernachtung und Abendessen in Divaca im Hotel Malovec bis 01. Juni.2018.
Mittwoch, 30. Mai: 8:00 Uhr Abfahrt nach Mašun. Območne enote Postojna der Zavod za Gozdove Slovenije (Forstverwaltung Postojna). Führung Dipl. Ing. Anton Marinčič zu „Großraubwild – Schalenwild – Mensch“. Das Forstamt Postojna betreut rund 80.000 ha Wald. Wir werden uns im Staatsjagdrevier Jelen (= Hirsch) bewegen, früher Forstverwaltung Schönburg-Waldenburg. Forstmeister Henrik Schollmayer-Lichtenberg war einer der Begründer der Plenterwirtschaft und Gründer der ersten Forstschule im heutigen Slowenien (http://www.travelwriter.at/004/005/kozarisce-schloss-sneznik.shtml; oder auch nachsehen https://de.wikipedia.org/wiki/Krainer_Schneeberg und http://dinalpbear.eu/home-page-1/page/2/). Mittagessen in der Gostilna Mašun (siehe www.masun.si). Anschließend Rückfahrt – wenn noch Zeit – durch den Naturpark Rakov Škocjan mit tollen Karstformationen. Abendessen in Divača.

Donnerstag, 31. Mai 2018: 8:00 Uhr Abfahrt in den Niederen Karst unter Führung von Dipl. Ing. Andrej Sila von der Območna enota Sežana* und eventuell Dipl. Ing. Tomaž Berce von der Zavod za Gozdove in Ljubljana** zu „Wölfe, Schafe, Schäden – Schadensverhütung im Kontext mit der fortschreitenden Sukzession der offenen Karstlandschaft“. Mittagessen voraussichtlich auf einem touristischen Bauernhof. Wenn noch Zeit und Lust Besuch in Lipica oder in den Höhlen von Sankt Kanzian oder von Štanjel oder Weinverkostung. (* Örtliche Forstverwaltung; ** Direktion auf Ministeriumsebene


Freitag, 1. Juni 2018: 8:00 Uhr Abfahrt nach Ljubljana, dort Führung durch die historische Altstadt Mittagessen im Šestica (Sechser = historisches Gasthaus von 1776). Weiterfahrt nach Dravograd. Abendessen und Übernachtung dort im Hotel Dravograd (http://www.hotel-dravograd.com).
Samstag, 2. Juni 2018: 8:00 Uhr Abfahrt nach Radlje und von dort hinauf auf die Pohorje (Bacherngebirge = https://de.wikipedia.org/wiki/Bachergebirge). Führung von Dipl. Ing. Jerneja Čoderl und Mitarbeiter zu „Der Stiftungswald Pahernika auf der Pohorje im Umbau“. Anschließend Kaffeepause in Muta in der Gostilna „Pri Lipi“ (bei der Linde). Danach Rückfahrt mit dem Bus nach Villach. Dort Übernachtung im Hotel Mosser, Abendessen in der Villacher Altstadt (fußläufig) voraussichtlich in der Trattoria Trastevere.
Sonntag, 3. Juni 2018: Rückfahrt mit dem Bus um 08:30 Uhr ab Villach; Ankunft Frankfurt ca. 19:30 Uhr.


Unsere Leistungen: Busfahrt von Frankfurt nach Villach (Kärnten) und in die Exkursionsgebiete sowie zurück nach Frankfurt. Sieben Übernachtungen im Doppelzimmer incl. Frühstück.

Kosten für ÖJV-Hessen Mitglieder: im DZ 550,- € (Nichtmitglieder: 600,- €). Die Teilnehmerzahl ist auf max. 28 Personen beschränkt. Einzelzimmerzuschlag 120,- €.


Als angemeldet gelten ÖJV-Mitglieder und Gäste, die den Exkursionsbeitrag
bis 30. März 2018 auf das

ÖJV-Konto IBAN: DE68 5019 0000 6001 348360
bei der Volksbank Frankfurt (BIC: FFVBDEFF)
(Verwendungszweck: Slowenien. 2018) eingezahlt haben.

Wir bitten um Verständnis für den Zahlungstermin. Wir brauchen die frühzeitige Planungssicherheit um die finanziellen Risiken zu mindern.


Die Exkursion ist eine Veranstaltung vorzugsweise für die Mitglieder des ÖJV Hessen. Mitglieder werden mit 50,- €/Person aus der Vereinskasse bezuschusst.



-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Verbindliche Anmeldung ÖJV-Exkursion 2018

(bitte in eine eMail kopieren und an Stephan.Boschen@gmx.de schicken)

Hiermit melde ich mich verbindlich zur ÖJV-Südeuropaexkursion vom 27. Mai bis 03. Juni 2018 an. Die Kosten der Exkursion von 550,- (Mitglieder ÖJV-Hessen) bzw. 600,- Euro habe ich überwiesen.


Vorname/ Name: …………………………………………………………………

Straße/Hausnr.: …………………………………………………………………

PLZ und Ort: …………………………………………………………………

Mobiltelefon: …………………………………………………………………

Übernachtung: O möglichst Einzelzimmer (+120,- €)
O Doppelzimmer


weisstanne


gedruckt am 26.05.2018 - 13:46
http://www.anw-hessen.de/include.php?path=content&contentid=79